Eigene Webseite planen und umsetzen

Wie erstelle ich meine eigene Webseite? – Planung und Umsetzung

Kleine- und mittelständische Unternehmen, oder auch Gründer, stehen auch heute noch vor der Herausforderung, die erste eigene Webseite für ihre Unternehmung zu erstellen. Um Kosten zu sparen wird die Erstellung des eigenen Internetauftritts häufig in Eigenleistung vollbracht. In diesem Artikel zeigen wir deshalb Tipps auf, wie man an die Planung und Umsetzung dieses Projekts herangehen kann um Zeitaufwand und Nerven zu schonen.

Welche Funktionen und Inhalte brauche ich wirklich?

Wer sich Gedanken zu seiner eigenen Webseite macht, dem kommen selbstverständlich sehr schnell viele Ideen. Und die Anzahl der Ideen findet schnell kein Ende. Wichtig ist es aber zu verstehen, dass das Ziel ist, eine Webseite online zu haben. Die Firmenpräsenz im Internet bringt nichts, wenn sie 1 Jahr lang in der Entstehung ist und kein Kunde sie jemals gesehen hat.

Mache dir deshalb genau Gedanken darüber, welche Funktionen und Inhalt auf deiner Firmen-Webseite wirklich benötigt werden. In den meisten Fällen reicht folgendes aus:

  • Eine Startseite, auf der kurz und knackig die Firma vorgestellt wird.
  • Eine Unterseite mit den Produkten / Dienstleistungen deiner Firma.
  • Eine “Über uns”-Seite, auf der die Firma etwas detaillierter vorgestellt wird.
  • Eine “Referenzen”-Seite, auf der Interessenten deine bisherigen Aufträge / Kunden einsehen können.
  • Wichtig: Ein Kontaktformular, um einfach und schnell mit dir Kontakt aufnehmen zu können.
  • Rechtliches: Ein Impressum und eine Datenschutzerklärung (Diese Aussage ist ohne Gewähr – informiere dich immer über die aktuellen rechtlichen Gegebenheiten)

Aus der Erfahrung heraus können wir sagen, dass das in den meisten Fällen für eine erste Version reicht.

Weniger ist meistens mehr – Eine funktionierende Webseite ist eine gute Webseite

Ein weiterer Grund dafür, dass die erste Webseite lieber auf das Wesentliche beschränkt sein sollte ist: du kannst dich auf die Funktionalität konzentrieren.

Responsive Design

Deine Webseite sollte auf allen Endgeräten einwandfrei funktionieren.

Funktionalität bedeutet, dass die Seite in allen gängigen Browsern und auf allen Endgeräten (Smartphones, Tablets und PCs) funktioniert. Hilfreich dabei kann übrigens das so genannte “Responsive Design”-Konzept sein, dessen Umsetzung übrigens auch mit dem Bootstrap-Framework von Twitter möglich ist.

Denke immer daran, dass deine Webseite meistens der erste Eindruck ist, den ein Interessent von deinem Unternehmen erhält. Sie repräsentiert dein Unternehmen an vorderster Front.

Man muss kein Profi sein: fertige Elemente und System benutzen

Viele Menschen, die vor der Herausforderung stehen zum ersten Mal eine Webseite zu erstellen, denken oft, dass das etwas mit Programmieren zu tun hat und das Rad sowieso immer neu erfunden werden muss. Nein!

Genauso wie es vorgefertigte Formulare für die Gehaltsabrechnung gibt, gibt es auch fertige und funktionierende Sachen für die eigene Webseite. Eine einfache Firmenpräsenz im Umfang, wie oben genannt, könnte zum Beispiel ohne jeglichen Programmieraufwand mit folgenden Systemen umgesetzt werden:

  • WordPress – Als Hauptsystem für die Webseite.
  • Ein fertiges WordPress-Design.
  • Das Ninja-Forms Plugin für WordPress um ein einfaches Kontaktformular zu erstellen.
  • Die rechtliche Seiten können mit einem Impressums-Generator erstellt werden.
  • Unsplash.com liefert kostenlose und tolle Bilder, die auf der eigenen Webseite verwendet werden können.

Keines der genannten Systeme oder Elemente kosten Geld. Alles kostenlos und genutzt von 100 tausenden von Menschen.

Die richtige Planung ist bereits die halbe Webseite

Bevor du jetzt hektisch anfängst die genannten Tools zu suchen und zu verwenden: Nimm dir Zeit und plane den Umfang deiner Seite und die nächsten Schritte. Das wird deine Zeit und Nerven enorm schonen.

Ich freue mich auf deinen Kommentar. Du hast deine eigene Webseite bereits erstellt? – Welche Probleme gab es? Du bist noch ganz am Anfang? – Welche Fragen hast Du noch?

Du möchtest regelmäßig mit interessanten Neuigkeiten zum Thema "Twitter Bootstrap" versorgt werden? Trag Dich in den Bootstrapaholic Newsletter ein. Wir versenden keinen Spam! Du kannst Dich jederzeit austragen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt am von .

Ein Gedanke zu „Wie erstelle ich meine eigene Webseite? – Planung und Umsetzung

  1. Stephan

    Hi, danke dir für deine Tipps. Ich habe vor gut zwei Monaten selbst meine erste Webseite mit WordPress Online gestellt. Am Anfang sollte man sich wirklich einen roten Faden schreiben an dem man sich festhalten kann. Dies erleichtert den Anfang extrem!

    Gruß Stephan

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>