Bootstrap Themes

Die CSS- und JavaScript-Dateien, die Bootstrap standardmäßig ausliefert, sind bereits sehr gut geeignet um einfache Webseiten, Landing Pages oder Admin-Bereiche zu erstellen. Allerdings sind sie eigentlich für das richtige “Bootstrapping” gedacht, also um beispielsweise den “Dummy” einer Idee zu erstellen.

Wer mit dem Bootstrap-Framework seine eigene Webseite, oder die eines Kunden erstellt, wird sicherlich nicht wollen, dass diese genauso wie tausende andere Webseiten aussehen. Designer entwickeln deshalb Erweiterungen zu Bootstrap, die individueller und “schicker” wirken. Dies kann man natürlich auch selbst machen, aber es ist sicherlich keine Schande ein Template zu kaufen und auf dieser Basis dann eine Webseite zu erstellen.

Generell werden die Dateien, die als “Bootstrap Themes” geliefert werden, einfach nach dem Standard-CSS von Bootstrap im Head-Bereich der Seite eingebunden. Dadurch werden die eigentlichen Styles von Bootstrap überschrieben. Trotzdem hat man dann die Möglichkeit, bei einer neuen Version von Bootstrap, dann einfach diese Dateien zu aktualisieren. Hat sich dann in der neuen Bootstrap-Version nichts Grundlegendes geändert, sollte alles so funktionieren wie davor.

Bootstrapaholic stellt Themes vor und testet

Regelmäßig werden auf Bootstrapaholic neue Themes, die teilweise kostenlos, aber oft auch kostenpflichtig sind, vorgestellt und getestet. Wir bemühen uns die Themes so übersichtlich wie möglich zu listen und arbeiten daran dies noch weiter zu verbessern. Die Theme-Reviews sind deshalb nochmals in weitere Kategorien unterteilt:

Aktuelle Theme Vorstellungen